Fachwissen :: Unterricht :: Links :: Literatur :: CD-Roms :: Forum :: Sitemap

Impressum :: Kontakt :: Gästebuch :: Startseite

 



 LITERATUR
 

Für Kinder
Für Erwachsene

Hinweise

 

 

 

L I T E R A T U R   F Ü R   K I N D E R



Nicholson & Watts   --  Jetzt weiß ich mehr über die Ägypter
Rosalie David   --   Ägypter - Wie die Leute früher lebten
Tony Allan   --   So lebten die Ägypter – Eine Reise...
Anne Millard   --   Das Alte Ägypten
Wolfgang Tarnowsky   --  Mumien (WAS IST WAS)
Viviane Koenig & Bernard Coppens   --  Pyramiden und Pharaonen
Die visuelle Weltgeschichte der alten Kulturen
Geraldine Harris   --  Das Buch vom Alten Ägypten
Ursel Maiorana   --  Von Pharaonen und Pyramiden
Jackie Gaff   --   Die Ägypter – Reise in die Vergangenheit
   

   
   
   
   
Titel: Jetzt weiß ich mehr über die Ägypter
Autor: Robert Nicholson & Claire Watts
Verlag: Herder Verlag, Freiburg, 1992
Seitenzahl: 32
ISBN: 3-451-22561-1
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Buch informiert sachlich
  über alle wichtigen Themen des Alten Ägypten und über den Alltag der alten Ägypter.
Die Seiten sind übersichtlich gestaltet, das Verhältnis von Bild und Text ist ausgewogen. Die Bildbeschreibungen sind in einer anderen Schrift als die Sachtexte und dadurch sofort zu erkennen.
Ein Inhaltsverzeichnis und ein Stichwortregister sind vorhanden und innerhalb der Kapitel gibt es Unterkapitel, die den Leser wissen lassen, wovon der nächste Abschnitt handelt. Die Abschnitte sind nicht zu lang und für Grundschüler gut verständlich geschrieben.
Die Autoren sprechen den Leser an manchen Stellen direkt an, so dass dieser von monotonem Lesen abgehalten wird.
Auf Seite 22 ist unter dem Titel „Essen wie die alten Ägypter“ ein Rezept für altägyptisches Brot mit Datteln vorhanden, das mit wenigen Zutaten und Arbeitsschritten von den Schülern selbst gebacken werden kann.
Das Buch beinhaltet auch eine Geschichte über die Göttin Nut und ihre Kinder. Sie versucht nach altägyptischer Sicht zu erklären, weshalb der Mond zunimmt und abnimmt und wie der Kalender eingeteilt ist. Diese Geschichte ist zum Vorlesen geeignet, sofern man sich mit den Göttern im Alten Ägypten auseinandersetzen will.
Eine Seite am Ende des Buches berichtet über die Arbeit der Archäologen, eine andere Seite bietet einige Worterklärungen.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Die Welt der Ägypter
  Das Geschenk des Nils
Der Pharao
Götter und Tempel
Leben nach dem Tode
Die Pyramiden
Lesen, schreiben, lernen
Im Haus
Arbeit und Spiel
Essen
Kleidung
Nut und ihre Kinder (Geschichte)
Woher kommt unser Wissen?
Worterklärungen
Wo finde ich was?
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Ägypter – Wie die Leute früher lebten
Autor: Rosalie David
Verlag: Schneider Verlag, München, 1992
Seitenzahl: 32
ISBN: 3-505-04754-6
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Das Buch informiert in schöner
  Weise über zahlreiche Bereiche des Alltags der alten Ägypter.
Es beinhaltet sachliche und informative Texte, die in einfacher Ausdrucksweise geschrieben und dadurch gut verständlich sind.
Es ist ein Inhaltsverzeichnis sowie ein Stichwortverzeichnis vorhanden, so dass schnelles Zurechtfinden möglich ist. Die einzelnen Kapitel sind mit Überschriften versehen.
Bildbeschreibungen sind durch eine andere Schrift klar gekennzeichnet und von den Sachtexten sofort zu unterscheiden.
Sehr schöne farbige Zeichnungen unterstützen den Text.
  Kritik: Es wird fälschlicherweise dargestellt, dass alle
  Kinder im Alten Ägypten zur Schule gingen.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Einleitung
  Wer waren die alten Ägypter?
Städte und Dörfer
Auf dem Land
Der Kind-König Tutanchamun
Zu Hause
Das Leben der Kinder
Haustiere und Spielsachen
In der Schule
Auf dem Markt
Beim Essen
Beim Arzt
Hochzeitsfeiern
Wissenswertes
Stichwortverzeichnis
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: So lebten die Ägypter – Eine Reise in
  das Jahr 1400 v. Chr.
Autor: Tony Allan
Verlag: Schneider Verlag, München, 1986
Seitenzahl: 48
ISBN: 3-505-09570-2
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Buch erzählt eine Geschichte
  über eine Familie, deren Vater als Beamter die Verwaltung eines Tempels übernimmt und somit der oberen Gesellschaftsschicht angehört. Zuerst werden alle Familienmitglieder sowie der Pharao, der Wesir, die Priester, die Diener, die Bauern und die Soldaten dem Leser vorgestellt, anschließend beginnt die Geschichte, die dem Leser vom Alltag dieser Familie berichtet.
Die Seiten sind recht unübersichtlich, mit einem großen Bild und zusätzlichen kleinen Bildern gestaltet. Insgesamt gibt es aber viel zu entdecken. Figuren oder Gegenstände sind häufig mit kurzen Beschreibungen gekennzeichnet. Zum Vorlesen ist diese Geschichte nicht geeignet, da die Betrachtung der Bilder dabei unerlässlich ist.
Sowohl ein Inhaltsverzeichnis als auch ein Stichwortregister sind vorhanden. Die Kapitel sind mit Überschriften versehen, so dass man sich zurechtfinden kann.
Neben der Geschichte über die Familie beinhaltet das Buch noch zwei weitere Teile. Einen zweiseitigen Exkurs über die Archäologie sowie eine „Leseecke“, in der es Reportagen und Erzählungen zu ausgewählten Themen gibt. Dieser Teil eignet sich gut zum Vorlesen.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    SACHTEIL:
  Reise in die Zeit
Die Menschen in diesem Buch
Das alte Ägypten
Am Nil
Nebis Haus
Das Fest
Im Tempel
In der Schule
Die Pyramiden
Im Hafen
Am Hofe des Pharaos
Krieg!
Beisetzung eines Kriegers
Das Gericht des Osiris
Die Pharaonen
Woher wissen wir eigentlich, wie die alten Ägypter lebten?
Stichwortregister
LESEECKE:
Im Tal der Könige – Ein antiker Grabraub (Erzählung)
Das Weltreich am Nil (Reportage)
Liebe Sappho... (Erzählung)
Von Mumien und Totenpalästen (Reprotage)
Der weite Weg nach Westen (Erzählung)
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Das Alte Ägypten
  (Reihe: Tessloff Wissen, Band 19)
Autor: Anne Millard
Verlag: Tessloff Verlag, Hamburg, 1979
Seitenzahl: 44
ISBN: 3-7886-0459/X
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Es handelt sich bei diesem Buch
  um ein sehr informatives Sachbuch für Kinder und Jugendliche. Es beinhaltet die wichtigsten Grundinformationen über das Alte Ägypten sowie ausführliche Beschreibungen zum Alltag der Menschen.
Die Seiten enthalten viele Informationen, der Text, der sich aus Sachtext, Bildbeschreibungen und Merkkästen zusammensetzt, nimmt mehr Platz ein als die hauptsächlich realistischen Bilder, deshalb sollte die Lehrkraft den Schülern jeweils nur eine Seite zur Bearbeitung in Auftrag geben, da sonst die Informationsmenge zu groß ist.
Es sind Inhaltsverzeichnis, Kapitelüberschriften, Worterklärungen und Stichwortverzeichnis vorhanden, so dass die Schüler sich auch selbständig ihre zu bearbeitende Seite heraussuchen können, sofern sie schon Erfahrung mit dem Umgang von Sachbüchern gemacht haben.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Das ewige Land
  Der Nil und seine Gaben
Pharao - König und Gott
Das häusliche Leben
Handwerker bei der Arbeit
Maler und Bildhauer
Die Pyramiden
Große und kleine Götter
Schreiber und Gelehrte
Der Tempel
Ägypten im Krieg
Handel und Reisen
Tod und Totenkult
Baukunst
Mode und Kosmetika
Sport und Spiel
Glossar
Index
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Mumien
  (Reihe: WAS IST WAS, Band 84)
Autor: Wolfgang Tarnowsky
Verlag: Tessloff Verlag, Hamburg, 1988
Seitenzahl: 48
ISBN: 3-7886-0424-7
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Sach-Buch aus der Reihe „WAS IST WAS“
  beschäftigt sich in diesem Band neben den Mumien im Alten Ägypten auch mit natürlichen Mumien, allgemein mit künstlichen Mumien und Mumien im Alten Peru.
Den Mumien im Alten Ägypten sind 17 Seiten gewidmet, auf denen der Jenseitsglaube der alten Ägypter, die Schritte der Mumifizierung, die Bestattungszeremonie sowie die Geschehnisse mit Eintritt ins Jenseits sehr ausführlich dargestellt werden. Zusätzlich gibt der Band noch Informationen zum Pyramidenbau und zu den Zeitepochen der alten Ägypter. Für den Grundschulunterricht könnten die Themen auch etwas weniger ausführlich dargestellt sein.
Die Seiten sind übersichtlich gegliedert und bestehen neben informativem Text aus zahlreichen Abbildungen.
Die einzelnen Textabschnitte werden stets mit einer einleitenden Frage, die auch gleichzeitig die Kapitelüberschrift darstellt, begonnen, auf die der folgende Abschnitt Antwort gibt.
Der Text ist in einfacher Sprache gehalten und auch für Kinder verständlich.
Ein Stichwortverzeichnis ist nicht vorhanden, so dass der Leser sich über das ausführliche Inhaltsverzeichnis orientieren muss.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Natürliche Mumien
  Wie rasch zerfällt der Körper eines Toten?
Warum zerfällt ein Leichnam nach dem Tode?
Wie können natürliche Mumien entstehen?
Wo findet man die meisten Eismumien?
Gibt es Eismumien auch außerhalb der Polargebiete?
Wo hat man die ältesten natürlichen Trockenmumien gefunden?
Können Trockenmumien auch in feuchten Gegenden entstehen?
Wo liegen in Europa die eindrucksvollsten Mumiengrüfte?
Wie sieht die Kapuzinergruft von Palermo heute aus?
Wie entstand die Kapuzinergruft von Palermo?
Wie entwickelte sich die Kapuzinergruft von Palermo in späterer Zeit?
Was hat es mit der Mumie der Heiligen Bernadette auf sich?
Was sind Moorleichen?
Wie kamen die Moorleichen ins Moor?

Künstliche Mumien
Warum mumifizierten Völker und Kulturen ihre Toten?
In welchen Teilen der Welt wurden Verstorbene mumifiziert?

Mumien im Alten Ägypten
Welches sind die Epochen der ägyptischen Geschichte?
Warum mumifizierten die Ägypter ihre Toten?
Wie entwickelte sich die Kunst der Mumifizierung im Alten Ägypten?
Wie erfolgte im Neuen Reich die eigentliche Mumifizierung?
Was geschah mit den Toten nach der Mumifizierung?
Wie wurde die fertige Mumie „wiederbelebt“?
Wie sah das älteste Mumiengrab der Ägypter aus?
Wie entstanden die Pyramiden?
Welches Mumiengrab gab es neben Mastaba und Pyramide?
Wie verbrachte die Mumie im Grab ihre Tage?
Nahm die Mumie auch Anteil an der Außenwelt?
Wie gelangten die Verstorbenen vor das Totengericht?
Wie lebten die Gerechtfertigten im Götterhimmel?

Mumien im alten Peru
Was versteht man unter dem Alten Peru?
Wo wurde der älteste Mumienfriedhof Alt-Perus ausgegraben?
Wo lag der größte Mumienfriedhof des Alten Peru?
Wer waren die Inkas?
Wie mumifizierten die Inkas ihre Toten?
Wie wurden die Inka-Mumien beigesetzt?
Wie traten die Inka-Mumien in der Öffentlichkeit auf?
Wo sind die Inka-Mumien geblieben?
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Pyramiden und Pharaonen
Autor: Viviane Koenig & Bernard Coppens
Verlag: Tessloff Verlag, Nürnber, 1992
Seitenzahl: 75
ISBN: 3-7886-1023-9
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses kleinformatige Buch berichtet
  auf den ersten Seiten über das Land am Nil, über die Schrift und das Papyrus der alten Ägypter und über die ursprünglichen Gräber der Könige und Adeligen - die Mastabas.
Danach beginnt eine Geschichte über den Pharao Djoser, der sich von seinem Architekten Imhotep die erste Pyramide als Grabstätte bauen ließ. Die Geschichte erzählt von den Plänen bis zur Umsetzung und gibt dem Leser Einblick in die Arbeit der Handwerker und berichtet schließlich über die Bestattung Djosers. Diese Geschichte eignet sich auch zum Vorlesen.
Im Anschluss greift das Buch wieder im informierenden Stil den Bau weiterer Pyramiden und den Tod von Pharaonen auf.
Das Buch beinhaltet sowohl ein Inhaltsverzeichnis als auch ein Stichwortregister. Es ist für Kinder verständlich geschrieben und wird seinem Titel gerecht.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Am Ufer des Nils
  Imhotep und sein außergewöhnliches Projekt
Bei den Steinmetzen
Die Handwerker sind Künstler
Tonnenschwere Transporte
Viele andere Pyramiden
Magische Gräber
Register
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Die visuelle Weltgeschichte der alten
  Kulturen (Reihe: Sehen, Staunen, Wissen)
Verlag: Gerstenberg Verlag, Hildesheim, 1997
Seitenzahl: 523
ISBN: 3-8067-4487-4
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Bildlexikon informiert über die
  Kulturen von der Steinzeit bis zum Ende des Mittelalters. 55 Seiten sind dem Alten Ägypten gewidmet.
Dort werden zuerst auf den ersten sechs Seiten einführende Informationen über die Entstehung und über die wichtigsten Höhepunke des Reiches gegeben. Nach einer Zeittafel folgen schließlich Informationen über die Pyramiden, die Pharaonen, die Schrift, den Totenkult, die Götter und die Häuser im Alten Ägypten, die im Stil des Bilderlexikons gegeben werden. Neben einem kurzen Absatz zum Thema, lassen sich auf dem Seiten zahlreiche, meist realistische Abbildungen finden, zu denen jeweils kurze Erklärungen gegeben werden.
Das Buch eignet sich sicherlich nicht als einzige Informationsquelle zum Thema "Altes Ägypten", kann aber ergänzend eingesetzt werden, um sich an manchen Stellen detailliertere Beschreibungen und zahlreiche Fotos anzusehen.
Auf der Seite 189 befindet sich allerdings eine sehr große Abbildung eines mumifizierten Kopfes, der sehr erschreckend aussieht und vor dem sich besonders Grundschüler fürchten und ekeln könnten. Durch ein Namensregister am Ende des Buches hat der Leser die Möglichkeit, schnell Informationen zu einerbestimmten Person zu finden. Das Stichwortregister bezieht sich auf das gesamte Buch, so dass der Leser erst durch die Seitenzahl feststellen kann, ob sich die Informationen auch auf das Alte Ägypten beziehen.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Teil Ägypten :
  An den Ufern des Nils
Was war vor den Pharaonen
Die eigenen vier Wände
Die Pharaonen von Giseh
Alles für den König
Ägyptische Schriften
Die große Stufenpyramide
Djosers Kultstadt
Echte Pyramiden
Bauplanung
Die Pyramide wächst
Die Pyramiden von Giseh
Tempel und Opfer
Langsamer Verfall
Totenkult
Körper für die Ewigkeit
Götter und Göttinnen
Priester und Tempel
Das Mittlere Reich
Sesostris III.
Ägypten und Vorderasien
Handel
Berühmte Pharaonen
Griechen und Römer in Ägypten
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Das Buch vom Alten Ägypten
Autor: Geraldine Harris
Verlag: Arena Verlag, Würzburg, 1991
Seitenzahl: 96
ISBN: 3-401-04349-8
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Buch ist ein Sachbuch für Kinder
  und Jugendliche, das sehr ausführlich und sachlich die Zeit des Alten Ägypten beschreibt.
Neben gezeichneten und realistischen Abbildungen, sind sowohl historische als auch aktuelle Karten von Ägypten vorhanden.
Es informiert über die wichtigsten Gegebenheiten der Geschichte des Alten Ägypten, die Einteilung der Reiche und Zwischenzeiten und berichtet im letzten Teil über wichtige Städte des Alten Ägypten, die systematisch von Süden nach Norden behandelt werden.
Ein Inhaltsverzeichnis, ein umfangreiches Stichwortregister, Worterklärungen sowie ein Ortsverzeichnis sind vorhanden, so dass ein gezieltes Arbeiten und Suchen nach bestimmten Informationen ermöglicht wird.
Darüber hinaus verweist die Autorin noch auf weitere Sachbücher und weiterführende Literatur für Erwachsene.
Um in der Grundschule mit diesem Buch zu arbeiten, bedarf es der Hilfestellung durch die Lehrkraft, sofern die Schüler noch nicht im Umgang mit Sachbüchern geübt sind.
Das Buch informiert in jedem Fall über das nötige Grundschul - Unterrichtswissen hinaus, so dass das Arbeiten mit nur ausgewählten Seiten sinnvoll ist.
Der zweite behandelte Teil des Buches, der über wichtige Städte des Landes informiert, kann meiner Meinung nach im Grundschulunterricht vernachlässigt werden.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Einleitung
  Zeittafel

Teil 1 - Die Geschichte der Pharaonen
Ägypten, Geschenk des Nils
Land des Goldes
Die beiden Länder
Die Macht der Pharaonen
Die Herrscher Ägyptens
Die ägyptische Götterwelt
Schreiber und Schreiben
Totenbräuche
Alltagsleben
Ägypten vor den Pharaonen
Die ersten Pyramidenbauer
Das Alte Reich
Das Mittlere Reich
Das Neue Reich
Der Nahe Osten
Das ägyptische Heer
Die Teilung Ägyptens
Die letzten ägyptischen Herrscher
Ägypten unter griechischer und römischer Herrschaft
Die Frau in Ägypten

Teil 2 - Eine Reise Nilsabwärts
Boote auf dem Nil
Unternubien
Nubien - Stätten
Das südliche Oberägypten
Südliches Oberägypten - Stätten
Die große Stadt Theben
Theben - Stätten rechts des Nils
Theben - Stätten links des Nils
Die Schätze des Tutanchamun
Das nördliche Oberägypten
Nördliches Oberägypten - Stätten
Mittelägypten
Mittelägypten - Stätten 1
Mittelägypten - Stätten 2
Memphis
Memphis - Stätten 1
Memphis - Stätten 2
Der Bau von Pyramiden
Unterägypten - Das Delta
Das Delta - Stätten

Worterklärungen
Ortsverzeichnis
Register
Literaturhinweise
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Von Pharaonen und Pyramiden
Autor: Ursel Maiorana
Verlag: Carlsen Verlag, Hamburg, 1996
Seitenzahl: 23
ISBN: 3-551-11710-1
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Buch informiert über den Nil,
  die Bauern, die Häuser, die Verwendung von Papyrus, die Jagd, die Papierherstellung, die Schreiber, den Stein von Rosette, die Götter, die Grabbauten, die Pyramiden von Gizeh, den Tempelbau, die Mumifizierung, die Bestattungszeremonie und Feste der Oberschicht.
Über den im Titel angegeben Pharao beinhaltet das Buch nur wenig Information.
Die Informationen, die gegeben sind, sind in einfacher und erklärender Wortwahl geschrieben und auch für Grundschüler gut verständlich.
Es sind allerdings weder Inhaltsverzeichnis, noch Kapitelüberschriften oder Stichwortverzeichnis vorhanden, so dass man nur anhand der Bilder auf den ersten Blick erkennen kann, wovon die jeweilige Seite handelt.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    nicht vorhanden
   

 Zum Anfang

   
   
   
   
Titel: Die Ägypter – Reise in die
  Vergangenheit
Autor: Jackie Gaff
Verlag: Parragon Verlag, Köln 2003
Seitenzahl: 32
ISBN: 1-40542-081-2
   
   
   
Bewertung:
   
   
Kommentar: Dieses Kindersachbuch möchte besonders
  attraktiv erscheinen, indem es lustige Zeichnungen neben informativen Sachtext und ernsthaften Zeichnungen einfügt. Diese Zeichnungen wirken jedoch absolut nicht wissenschaftlich und stellen das Leben im Alten Ägypten falsch dar.
Die Seiten bestehen fortlaufend aus einer großen ganzseitigen Abbildung, einem Sachtext in großer Schrift, einem kurzen Text mit Zusatzinformationen in kleinerer Schrift, einem Kasten, in dem ein konkreter Gegenstand oder ein konkretes Ereignis aufgegriffen werden, der Rubrik „Glaubst du das?“, in der eine Behauptung aufgestellt wird und der Leser entscheiden muss, ob sie wahr oder falsch ist, jedoch direkt in der nächsten Zeile die Lösung vorfindet und der Rubrik „Im Ernst?!“, bei der mehr oder auch weniger interessante Fakten dargestellt werden.
Die Seiten wirken überfüllt und die schön gezeichneten großzügigen Abbildungen gehen durch die vielen Zusatzrubriken auf der Seite unter. Zudem ist die Sprachwahl ungünstig, da beispielsweise neben Ausdrücken wie „...Brot und Gemüse, das sie mit Bier herunterspülten“ Fremdwörter wie „plissiertes Leinen“ verwendet werden.
Die umgangssprachlichen Ausdrücke sollen wahrscheinlich für Kinder attraktiv wirken, eignen sich jedoch meiner Meinung nach nicht für die Verwendung in einem Sachbuch.
Positiv ist anzumerken, dass ein Inhaltsverzeichnis, Stichwortverzeichnis und Kapitelüberschriften vorhanden sind.
   
   
Inhaltsverzeichnis:    Vergangener Glanz
  Berühmte Pharaonen
Große Götter
Mumien
Die Pyramiden
Landarbeit
Prost Mahlzeit!
Kleider machen Leute
Häusliche Freuden
In der Schule
Geschickte Handwerker
Spiel und Spaß
Wasserstraßen
Im Krieg
Register
   

 

 

     

 Zum Anfang

   © 2004 by Nadine Mularczyk •  webmaster@altes-aegypten.info