Fachwissen :: Unterricht :: Links :: Literatur :: CD-Roms :: Forum :: Sitemap

Impressum :: Kontakt :: Gästebuch :: Startseite

 



 FACHWISSEN
 

 Einleitung
 Zeittafel
 Nil
 Götterglaube
 Mumien
 Pyramiden
 Pharaonen
 Bevölkerung
 Alltag
 Schrift

 Quellen

 

 

 

A L L T A G

   
Die Menschen im Alten Ägypten waren nicht kränker als zu heutigen Zeiten, waren relativ gut ernährt und auch sportlich aktiv. Natürlich sind die medizinische Versorgung und die hygienischen Verhältnisse im Alten Ägypten nicht mit denen unserer Zeit vergleichbar, deshalb hatten sogar leichte Krankheiten damals oft den Tod zur Folge. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern lag bei circa 35 Jahren, von Frauen bei circa 30 Jahren, da das Risiko bei der Geburt zu sterben hoch war.
Die Kindersterblichkeitsrate war sehr hoch. Krankheiten betrachteten die Menschen als Strafe der Götter. Zur Genesung gehörte deshalb auch immer eine Versöhnung mit den Göttern, die sie durch Bittgebete erzielen wollten.
Die alten Ägypter waren ein kleiner Menschenschlag: Ein ausgewachsener Mann wurde im Normalfall nur bis 1,65 m groß, Frauen waren kleiner.
Der Lebensstandard unterschied sich je nach Schichtzugehörigkeit in hohem Maße. Während der Adel in Reichtum lebte und viel Freizeit hatte, mussten einfache Familien hart arbeiten, ohne viele Freiräume zu haben.
   

 

 

 
     

 

   © 2004 by Nadine Mularczyk •  webmaster@altes-aegypten.info